Telefon: +41 78 746 40 04
 
Tag Archives:

2017 ohne Diät

Lago Maggiore

Wie du die Pizza & dein Wunschgewicht haben kannst

ALLES essen und Wunschgewicht – geht das?

Im Frühjahr zieht es mich jedes Jahr an den Lago Maggiore. Wenn dort die Kamelien und Magnolien blühen, ist es warm genug um in einem der Restaurants am See einzukehren…

… auf einen Prosecco, ein Gelato, einen Cappuccino oder eine Pizza oder gar alles zusammen? Mitunter fällt die Wahl tatsächlich auf das komplette Programm vom Prosecco, über die Pizza bis zum Cappuccino – und mein Wunschgewicht steht sowieso ausser Frage.

Wie schaffe ich das – oder viel wichtiger wie kannst AUCH DU das schaffen?

Diät und Verzicht die restliche Zeit? Wer mich kennt, weiss, dass Diät KEINE OPTION ist.

Bestimmt hast du in deinem Bekanntenkreis Menschen, die auf nichts verzichten und trotzdem keine Gewichtsprobleme haben. Vielleicht hast du dich schon manchmal gefragt, wie die das bloss machen …

Was ist das Geheimnis von Menschen, die alles essen können und trotzdem schlank sind?

In Kürze: Sie kennen ihren Körper und wissen, was er braucht. Sie können seine Zeichen und Signale richtig interpretieren und sie hören auf ihren Körper. Dadurch stimmen sie ihr Essen mit dem ab, was ihr Körper wirklich braucht. So entsteht eine natürliche Balance zwischen ihrem Essen und ihrem Verbrauch.

Sie benutzen Essen um das Bedürfnis ihres Körpers nach Nahrung zu erfüllen und haben andere Strategien um ihre sonstigen Bedürfnisse zu erfüllen. Dadurch essen sie, wenn sie Hunger haben, das, worauf sie Lust haben. Wenn sie sich belohnen, trösten, ablenken, … wollen, wählen sie etwas anderes als Essen, z.B. einen Wellness-Tag, ein Ausflug, ein Gespräch mit einer Person ihres Vertrauens, Bewegung in der Natur, … Das hilft ihnen ihre seelische Balance wieder zu erlangen und verhindert, dass ihr Körper seine Balance verliert.

Wo ist die Verbindung zu deinem Körper und deine Balance verloren gegangen?

In meinen Augen gibt es dafür zwei Hauptfaktoren: Die ständige Verfügbarkeit von Nahrung macht es leicht, Essen als schnellen Trost, zur Ablenkung oder Stressbewältigung („wenn ich Stress habe, brauche ich Schokolade“) einzusetzen. Das ist zwar zunächst bequem, weil du nicht erst herausfinden musst, was du tatsächlich brauchst, führt aber dazu, dass dein intuitives Gespür für deine Bedürfnisse abstumpft.

Wir alle sind mit einem intuitiven Wissen, was unser Körper braucht, auf die Welt gekommen: wann es Nahrung ist, wann etwas anderes z.B. Nähe, Ruhe, … Doch die meisten haben dieses Gespür schon früh verloren – oft schon im Kinderwagen: „Sei schön still, Mama ist gleich fertig. Hier nimm ein Keks!“ und schon wurde ein Bedürfnis des Kindes, das ursprünglich nichts mit Nahrung zu tun hatte, auf Essen umgeleitet. Später kommen das Bonbon für das aufgeschlagene Knie, die Aufforderung den Teller leer zu essen, etc. Damit lernt das Kind, dass Essen zwar auch da ist um den Hunger zu stillen aber genauso als Trost, Beruhigung, Belohnung,… und entfernt sich immer mehr von seinen Körpersignalen, bis es schliesslich verlernt auf sie zu hören.

Der zweite wesentliche Faktor sind Diät-Erfahrungen, wo dir von aussen vorgeschrieben wird, was du essen darfst und wieviel. Damit beginnst du dich an Regeln zu halten, was erlaubt ist, statt dich nach deinem inneren Wissen zu richten, was du brauchst. Ich höre immer wieder von meinen Klientinnen, dass sie sich trotz ihrer Diät- / Ernährungspläne überessen haben: es war ja erlaubt, …

Häufiger als sich „an dem Erlaubten“ zu überessen, passiert allerdings, dass es über kurz oder lang nicht mehr gelingt, sich an den Diät-Plan zu halten. Der Drang das Verbotene, die Schokolade, das Eis, die Pizza, … zu essen wird zu gross – und die Diät wird abgebrochen…

Damit beginnt ein frustrierender Teufelskreis aus: Diät halten > Diät abbrechen und alles essen, was davor eingeschränkt oder verboten war > nächste Diät, … > nächster Diät-Abbruch, … – und die Beziehung zu deinem Körper wird immer schwieriger. Immer weiter entfernst du dich von den Signalen, mit denen dein Körper versucht mit dir zu kommunizieren. Immer mehr geht die Balance zwischen dem, was du brauchst, und dem, was du tust / isst verloren …

Doch die gute Nachricht ist, du kannst lernen diese Balance wiederzufinden!

Du kannst lernen wieder auf deinen Körper zu hören,…

… seine Signale wieder zu verstehen und dich wieder danach zu richten, was dein Körper braucht.

Menschen, die ihre Gewichtsprobleme langfristig in den Griff bekommen, schaffen es am häufigsten deswegen, weil sie gelernt haben wieder auf ihren Körper zu hören. Auch du kannst das lernen! Sie haben es gelernt, ich hab’s gelernt, d.h. du kannst es auch lernen. Und dann kannst du, wenn du willst, – wie ich – Prosecco trinken, Pizza essen und noch ein Eis: du kannst wieder ALLES essen, ohne Einschränkung oder schlechtes Gewissen.

Weisst du, was dabei das Erstaunlichste sein wird? Manchmal wirst du von allem essen wollen und manchmal nicht. Du wirst erleben wie du den anderen beim Essen zuschaust – und es MACHT DIR NICHTS AUS! Wie staunen da oft meine Klientinnen: wenn sie erleben, dass es ihnen nichts mehr ausmacht, den anderen zuzuschauen, weil sie merken, ihr Körper braucht gerade nichts.

Manchmal trinke ich nur einen Cappuccino und ein Glas Wasser, wenn ich am Lago bin. Es kommt eben darauf an! Worauf? Auf das, was mein Körper sagt: wenn er Hunger hat, kriegt er Essen – wenn er keinen Hunger hat, will er keins.

Das ist das ganze Geheimnis!

5 Schritte wieder ohne Einschränkung ALLES essen zu können

  1. Lerne zu unterscheiden, ob du Hunger hast oder nicht
  2. Lerne einzuschätzen wie gross dein Hunger ist und was du brauchst
  3. Wähle die optimale Kombination: deinen Körper nähren und Genuss beim Essen
  4. Geniesse dein Essen Bissen für Bissen
  5. Beende die Mahlzeit, wenn du angenehm satt bist.

Wenn du dich nach dem Essen besser fühlst als vorher, dann war dein Essen „erfolgreich“. Gratuliere!

Willst du lernen, wie du das erreichen kannst?

In meinem 28-Tage-Videokurs: „Achtsam Sein und Achtsam Essen“ nehme ich dich bei der Hand und zeige dir Schritt für Schritt – in täglichen kurzen Videos – wie du das und noch mehr lernst, z.B. wie du damit umgehst, wenn du keinen Hunger hast aber trotzdem essen willst. So baust du über 4 Wochen den Kontakt zu deinem Körper wieder auf und lernst seine Signale wieder zu verstehen, so dass sich dein Essverhalten entspannen und normalisieren kann.

Mehr zum Kurs >>

Wunschgewicht ohne Diät

2017 – dein Wunschgewicht ohne Diät

Egal, ob das Essen an Weihnachten zu üppig war oder ob der Weihnachts- und Feiertagsstress dazu geführt haben, dass du mit mehr Kilos ins Jahr 2017 startest als dir lieb ist – mach jetzt nicht den Fehler einer Diät!

Bitte keine Diät!

Diäten rauben dir die Lebensfreude, machen dich grantig und geben dir das Gefühl von Entbehrung und Verzicht: ab Neujahr kein Abendessen mehr, keine Süssigkeiten, keinen Alkohol – du kennst das doch alles! Hatten wir das nicht Anfang 2016 auch schon? Wie lange hat es angehalten: eine Woche oder waren es nur 3 Tage? War das Ergebnis weniger Kilos oder mehr?

Gib dir selbst eine Chance für 2017!

Vergiss es! Vergiss die Diäten und gib dir selbst die Chance, dass 2017 das Jahr wird, in dem du dein Wunschgewicht erreichst und von da an auch behältst – ohne Diät und ohne Quälerei!

Veränderung ist möglich

Die Neurowissenschaften haben gezeigt, dass unser Gehirn sich ständig weiterentwickelt entsprechend unseren Gedanken, Erfahrungen und Gewohnheiten. Wir sind jederzeit in der Lage unsere Gedanken und Gewohnheiten zu verändern, wenn wir erkennen, dass sie uns nicht dienen. Der Weg führt darüber, dass wir achtsam werden für das, was wir denken, tun, essen und warum.

Gewohnheiten zu ändern geht leichter, wenn du es nicht allein tun musst, wenn die Schritte klein sind und du über einen Zeitraum von mindestens 21 Tagen dranbleibst.

Gilt das für eine Diät? Im Gegenteil: kaum beginnst du die Diät, sehnst du den Tag herbei, wann sie durch ist. Kein Gedanke daran, Gewohnheiten langfristig zu verändern.

Hier ist die Lösung für ein 2017 mit deinem Wunschgewicht ohne Diät

Damit du nicht allein bist, mindestens 21 Tage dran bleibst und in die Veränderung in kleinen leicht umsetzbaren Schritten erfolgen kann, habe ich ein 28-Tage Intensiv-Programm entwickelt, in dem du jeden Tag einen Schritt in Richtung Achtsam Sein und Achtsam Essen machst. Du veränderst dabei deine Einstellung zu dir selbst, zu deinem Körper und zu deinem Essen und lernst achtsamer mit dir selbst umzugehen. Im Verlauf der 28 Tage legst du dir damit einen soliden Grundstein für ein natürliches und entspanntes Essverhalten: du lernst wieder in dir zu spüren, WANN du Nahrung brauchst, WAS du brauchst und WIEVIEL. Damit machst du jede Diät überflüssig und ermöglichst deinem Körper vollkommen stressfrei sein ideales Gewicht von selbst zu finden.

Der Ablauf

Die Gruppe startet am 9. Januar 2017 mit einem Kickoff-Webinar. Dort erhältst du deine erste Aufgabe. Ab dann poste ich in einer geschlossenen Facebook-Gruppe täglich abends um 19:00 Uhr die Aufgaben für den nächsten Tag. Auf die Postings und Videos hast du in der Facebook-Gruppe jederzeit Zugriff während 45 Tagen ab Start der Challenge.

-> Nutze deine Chance für dein Wunschgewicht ohne Diät in 2017!

mehr dazu und Anmeldung hier >>